Job, Matura und Lehre, FH, Uni, ... über viele Beriche konnten sich heute die Schüler des BSZ Bad Aussee informieren.
Arbeitsmarktservice Ausseerland, Wirtschaftskammer Regionalstelle Liezen, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut, Volksbank Steir. Salzkammergut, Saint-Gobain Rigips Austria GesmbH, Hoffmann-Elektrokohle AG, SKA-RZ Bad Aussee (PVA)mit Fachhochschulen Oberösterreich, FH Joanneum, Campus 02, FH Kärnten, FH Salzburg, Uni Graz, TU Graz, Montanuni Leoben, UZR Rottenmann, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Leoben, Tourismuskolleg Semmering

  • bildungsmesse_2014_1
  • bildungsmesse_2014_10
  • bildungsmesse_2014_11
  • bildungsmesse_2014_12
  • bildungsmesse_2014_13
  • bildungsmesse_2014_14
  • bildungsmesse_2014_2
  • bildungsmesse_2014_3
  • bildungsmesse_2014_4
  • bildungsmesse_2014_5
  • bildungsmesse_2014_6
  • bildungsmesse_2014_7
  • bildungsmesse_2014_8
  • bildungsmesse_2014_9

Am Mittwoch 12. Februar findet am BSZ Bad Aussee in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr die Bildungsmesse 2014 statt.
Neben zahlreichen Vertretern der heimischen Wirtschaft präsentieren sich auch Fachhochschulen und Universitäten unseren Schülern und interessierten Eltern.

Programm >>>

Wieder herrschte Ausnahmezustand am Kulm in Tauplitz/Bad Mitterndorf, denn Tausende Fans wurden auch dieses Jahr zum Schifliegen erwartet.
Wie schon in den vergangenen Jahren bot sich auch heuer für Mädchen und Burschen der HLW Bad Aussee die Gelegenheit, ihre im Praxisunterricht erworbenen Fähigkeiten beim Kulmspringen zu präsentieren. Während dieses Praxiseinsatzes brillierten die SchülerInnen nicht nur hinsichtlich Kreativität und Flexibilität in der Umsetzung der an sie gestellten Aufgaben, sie bewiesen auch ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft.
Mit ihrem Einsatz engagierten sich die SchülerInnen für die größte Wintersportveranstaltung der Region und wurden damit zum Bindeglied zwischen Schule und öffentlichen Einrichtungen. Außerdem unterstützten sie in ihrer Freizeit die heimische Wirtschaft. Ihre Professionalität garantierte den Gästen aus Nah und Fern in einer einzigartigen Atmosphäre individuelle Betreuung, hervorragendes Service ganz nach dem Motto: „Wir sind dazu da, die Gäste mit unserem steirischen Charme zu verwöhnen."

  • kulm-1
  • kulm-2
  • kulm-3
  • kulm-4

Als Dankeschön für die Arbeit am Tag der offenen Tür (29.11.2013) lud die HLW ihre Schüler und Schülerinnen zu einem großen Frühstücksbuffet ein. In den ersten beiden Stunden waren die Schüler eingeladen, sich in der AULA an dem aufgetragenen Buffet gütlich zu tun. Das reichhaltige Angebot am Buffet bestehend aus pikanten und süßen Gerichten wurde durch Beiträge aller Schüler und Lehrer bestückt. Jeder Schüler, sowie auch Lehrer, brachten eine Kleinigkeit von zu Haus mit. So konnte die Idee eines besinnlichen Adventfrühstücks in die Tat umgesetzt werden.

  • adventfruehstuek_1
  • adventfruehstuek_2
  • adventfruehstuek_3
  • adventfruehstuek_4

Die Schüler schlugen sich mit Genuss die Bäuche voll, denn die zahlreiche Auswahl an Müsli, Gebäck, Käse und Wurstplatten verlockte zu mehrmaligem Zugreifen. Die Atmosphäre war entspannt und gemütlich. Die Schüler waren begeistert statt dem sonstigen Unterricht einmal eine kurze Auszeit zu genießen und sich mit allen anderen Klassen auszutauschen. Herzlichen Dank an die Direktion für diese außergewöhnliche Möglichkeit den Advent einzuläuten. Wir hoffen auf eine nunmehr eingeführte Tradition und baldige Wiederholung.
Carina Lackner, Julia Maierl (3. HLW)

loitzl stopperim Gespräch mit Mag. Irene Stopper

... zum Thema Sport:
Sport ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Er unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen, weshalb ich auch meine eigenen Kinder dazu motiviere. Dabei soll der Spaßfaktor natürlich im Vordergrund stehen.

... zum Thema Ernährung:
Bewegung und Ernährung gehören zusammen, denn eine gesunde, ausgewogene Ernährung hilft ebenso wie Bewegung Stress abzubauen.

... zum Thema „HLW PLUS" mit Gesundheitsmanagement
Das Konzept hat Potential und passt bestens in unsere Region, die nicht nur eine intakte Umwelt, sondern auch eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten bietet. Diese werden auch bei nationalen und internationalen Sportevents genutzt. Durch die vielen Betätigungsmöglichkeiten in dieser Kur-und Thermenregion haben die Absolventen eine realistische Chance am heimischen Arbeitsmarkt.

Wolfgang Loitzl
Sieger der Vierschanzentournee 2008/09 mit drei Einzelsiegen
3. Platz in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee 2009/2010
Gewinner der nord. Ski-WM 2009 auf der Normalschanze
Sportler des Jahres 2009