Drucken

 

Zuckerl mit TextEine Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe baut auf eine fundierte Wirtschaftsausbildung mit Vertiefung im Bereich Gastronomie und Ernährung, die hier noch durch das Plus des Ausbildungsschwerpunktes Gesundheitsmanagement ergänzt wird. So erwirbt man verschiedenste Berufsberechtigungen vom Küchenbereich über Büro bis zum Gesundheitstrainer/-trainerin.

Die Zentralmatura ist in aller Munde. Natürlich wird mit einer fundierten Allgemeinbildung und in den Wirtschaftsfächern gezielt darauf vorbereitet. Nach der Reife- und Diplomprüfung steht den Absolventinnen und Absolventen der Zugang zu Fachhochschulen und Universitäten offen.

Kompetent für Event

Einen zentralen Platz in der Ausbildung nehmen von den Schülern durchgeführte Projekte und Veranstaltungen verschiedenster Art ein, bei denen das Gelernte von der Kalkulation über die Erstellung der Werbeauftritte bis zum Catering praktisch umgesetzt wird. Es beginnt in der ersten Klasse mit kleinen Aufgaben ohne viel theoretischen Hintergrund und steigert sich bis in die vierte und fünfte Klasse zu den Projekt- und Diplomarbeiten, die in Teams nach Managementkriterien geplant und durchgeführt werden.

Für die Region ist dieses Angebot einer berufsbildenden Schule enorm wichtig, da die Ausbildung gut in den Wirtschaftsmix im Salzkammergut passt. Dazu kommt, dass die Jugendlichen während der fünf Jahre in das Sozialgefüge und Vereinsleben ihrer Heimat eingebettet bleiben.